DOG`S  ACADEMY

Die Schule für Sie und Ihren Hund


PROBLEMHUNDE / HUNDEPROBLEME


 Ängste?

           Aggressionen?

                                   Nicht hören?

                                                       Zerren an der Leine?

Und vieles mehr?

 

Wir helfen Ihnen, die Probleme zu lösen, indem wir Sie beraten, Sie anleiten und/oder Ihnen helfen, selbst zum Problem-Coach Ihres Hundes zu werden.

  • Wir schaffen Verständnis für das Problem 
  • Wir vermitteln Ihnen den entsprechenden Wissens-Background, um mit dem Problem umgehen zu können

Unter Umständen arbeiten wir, während Ihrer Anwesenheit, zunächst selbst mit Ihrem Hund, um ein besseres Gefühl für ihn zu bekommen.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 

Was ist das Ziel?

 

Im Besten Fall: dass sich das Problem komplett auflöst.

 

Sollte dieses nicht möglich sein, weil Ihr Hund z.B. unauflösbare Traumata erlitten hat oder aber sogenannte Deprivations-schäden aufweist (entstanden durch Erfahrungsentzug oder schlechte Erfahrungen in der Prägephase), ist das Ziel unserer Arbeit, dass Sie Ihren Hund dennoch sicher führen können und dass Sie das oder die Problem/e gut "handeln" können, so dass Sie mit Ihrem Hund - wenn überhaupt - nur positiv auffallen!

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Aufklärung bevor ein Hund bei Ihnen einzieht!

 

Hunde aus unserösen Quellen und selbst bei der Welpenaufzucht beim Züchter werden leider häufig grundlegende Fehler gemacht, die sich auf das spätere Verhalten des Hundes negativ auswirken können. Diese daraus resultierenden Probleme können so schwerwiegend sein, dass sie NICHT therapierbar sind, da sie irreparable Schäden am Gehirn hinterlassen können.

 

Wir zeigen Ihnen deshalb vorher auf, worauf Sie unbedingt achten sollten.

 

Prävention - Vorbeugung - Aufklärung -> damit Probleme gar nicht erst entstehen!

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

„Der größte Feind des Heimtiers ist der unwissende Besitzer“ sagt Silvia Blahak von der Tierärztlichen Vereinigung für Tier-schutz. Darum hat die Bundestierärztekammer „das Heimtier“ schon zum „zu schützenden Tier des Jahres“ erklärt. 

Entnommen aus dem Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" von Hans-Ulrich Grimm

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Da Verhaltenstherapien oftmals sehr zeitintensiv sind, nehmen wir, je nach Fall, nicht mehr als zwei Hunde zeitgleich auf. Deshalb ist es möglich, dass wir Sie an einen anderen Verhaltenstherapeuten verweisen.


Termine nach Vereinbarung


 

ACHTUNG!!!

 

Da Verhaltensprobleme beim Hund oft genug "nur" bzw. reine Be-ziehungsprobleme zwischen Mensch und Hund sind, schauen Sie sich bitte auch folgendes Angebot an!