DOG`S  ACADEMY

Die Schule für Menschen mit Hund


Wer bisher dachte, nur Pferde könnten longiert werden, hat echt was verpasst!

 

Das longieren von Hunden gibt es schon seit 1960. In Skan-dinavien wurden Polizeihunde so trainiert, um Ausdauer zu bekommen.

 

Longieren ist eine einfache Beschäftigungsmöglichkeit zur geistigen und körperlichen Auslastung des Hundes.

 

Longieren schafft eine harmonische Vertrauensbasis, ist hundegerecht, denn es kommt den natürlichen Bedürfnissen des Hundes entgegen. Rassebedingte Vorlieben können kontrolliert ausgelebt werden.

 

Longieren ist zielorientiert. Es hilft, den Hund besser auszulasten und ist in anderen Bereichen der Ausbildung wie Agility, Tricktraining oder Dog Dancing ebenfalls hilfreich. Sogar für Menschen mit Einschränkungen (z.B. Rollstuhl) ist das longieren von Hunden hervorragend geeignet. 

 

Hunde, die durch Leinenzwang ein trübes Leben führen, werden dadurch geistig und körperlich ausgelastet.

 

Während des Longiertrainings entwickelt sich eine mentale Leine, denn Hunde orientieren sich schnell an der Körpersprache des Besitzers. Der Hund fängt an, mit seinem Besitzer zu kommunizieren.


Termine:

Da longieren sehr anstrengend für die Hunde ist, biete ich dieses im Rahmen der Agility- und Trickstunden sowie während der normalen Erziehungsgruppen an, u.a. um ein sauberes Distanztraining aufzubauen.

 

Desweiteren biete ich longieren in Form von Einzeltraining an.